WESTWENDISCHER KUNSTVEREIN E. V.
Schwärmen für Kunst 2024:

Workshops für Kinder und Kunstinteressierte

Male deine Welt
Ausstellung:

Workshop I (Kinder, 6 – 10 Jahren)

Samstag, 20. Juli(11–15 Uhr)

Workshop II (Jugendliche und Erwachsene)

Sonntag, 21. Juli (11–16 Uhr)

Anmeldungen an: kontakt@westwendischer-kunstverein.de oder
Tel.: 0157 35 75 40 60 (Valeska Richter)

Ein Kinder- und Jugendkunstprojekt, begleitend zur Ausstellung von Christina Paetsch und Stefan Fahrnländer im Zehntspeicher: Malerei, Zeichnung und Collage. Es entstehen ein oder zwei Bilder. Mit Kindern im Alter von 6 bis 10 Jahren malen und zeichnen wir die Welt wie Sie uns gefällt, ausgehend von einem Bild der Ausstellung. Wir verwenden in diesem Workshop Wasserfarben, Gouachefarben und Stifte.

Mit Jugendlichen (und Erwachsenen) werden wir spielerisch im Ausstellungsrundgang eine Idee zum Umgang mit Natur erarbeiten.

Inspiriert durch ein oder mehrere Arbeiten der Ausstellung unterstützen wir bei der eigenen Bildfindung zum Thema Ich und Natur.

Wir verwenden in diesem Workshop Stifte, Kohle, Wasserfarben und Gouachefarben.

Gerne kann eigenes Material mitgebracht werden.

Ausstellung der Ergebnisse:  

Samstag, 03.August von 14.00 bis 16.00 Uhr im Zehntspeicher

Anmeldung:

Da die Anzahl der TeilnehmerInnen für die Workshops begrenzt ist, bittet der Verein alle Interessierten sich bzw. ihr Kind zeitnah unter Nennung des gewünschten Workshops, des Alters, des Wohnorts und der Kontaktdaten per

Email oder telefonisch über Valeska Richter anzumelden:

kontakt@westwendischer-kunstverein.de oder

Tel.: 0157 35 75 40 60 2445

 

*Die Teilnahme am Workshop ist nur möglich, wenn eine Anmeldebestätigung seitens des Kunstvereins vorliegt. Die Kinder und Jugendlichen werden zur Dokumentation und aus Gründen der Offentlichkeitsarbeit fotografiert.

Bitte sprechen Sie uns an, Wenn Sie dies nicht möchten.

 

 

Ort:
Westwendischer Kunstverein e.V.
Zehntspeicher, 29471 Gartow-Quarnstedt

An- und Abreise:
Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten organisieren die Fahrten zum Zehntspeicher selbstständig.

Mitzubringen ist bequeme Arbeitskleidung.

Für Verpflegung vor Ort wird gesorgt.

Gefördert durch: